Zum Hauptmenü Zum Inhalt

Clever, fit & cool

„Der Gesundheitstag hat wirklich sehr viele verschiedene Angebote. Das ist Gesundheit wirklich sehr breit gedacht!“

Direktorin

Gesundheitstage für Volksschülerinnen und Volksschüler 2.0

Was ist in der ersten Förderperiode passiert?

Dieses Nachfolge-Projekt baut auf den Vorerfahrungen der „clever, fit & cool“ Gesundheitstage für Volksschülerinnen und Volksschüler auf. Diese wurden von 2018-2021 dank der Finanzierung der Wiener Gesundheitsförderung (WiG) und des Wiener Gesundheitsverbundes (WIGEV) in Wiener Bezirken umgesetzt, mit dem Ziel den Schüler*innen ein ganzheitliches Erleben von Gesundheit zu vermitteln und Impulse zu Erweiterung der Gesundheitskompetenz anzubieten.

Methodisch wurden Stationsbetriebe mit abwechslungsreichen Inhalten in Volksschulen oder auch an öffentlichen Orten, sowie Workshops angeboten, zu Themen wie wie z.B. Kinderyoga, Gehirntraining, Medienkompetenz, Sensibilisierung auf Inklusion, psychische Gesundheit, sensorische Integration, Gender/Diversität, politische Bildung, Gebärdensprache, verschiedene Sportangebote- Reaktionsspiele zum ausprobieren (z.B. Speed Stacking, Judo, Trampolin, Racketlon,..)

Das Ziel des Teams war es hier immer ein vielfältiges Angebot zur psychischen, körperlichen und sozialen Gesundheit anzubieten und den Schüler*innen diesen Zugang direkt erspüren zu lassen. Ebenso wurden aufgrund der gesundheitlichen Herausforderungen in diesen Jahren den Schüler*innen und Schulen auch eigens erstellte Newsletter mit aktuellen gesundheitsrelevanten Informationen angeboten und eigene YouTube-Videos (z.B. https://www.youtube.com/watch?v=HtQqFJKzgEM) konzipiert, um auch im Rahmen des Distance Learning gesundheitsförderlich zu unterstützen. Zusätzlich wurden Online Gesundheitstage per Video Konferenz angeboten. Durch alle Aktivitäten konnten über die Schüler*innen, Pädagog*innen, Begleitlehrer*innen und Eltern über 14.750 Kontakte in der Projektzeit erreicht werden.

Im aktuellen Projekt „clever, fit & cool“ Gesundheitstage für Volksschülerinnen und Volksschüler 2.0 bauen wir: Astrid Langwieser, Alina Ritter und Florian Reiterer vom clever, fit & cool Team auf diesen Erfahrungen auf.

Was wird im neuen Projekt von uns angeboten?

„Es ist schön, dass die Kinder auch mal etwas anspruchsvolles Neues probieren können!“

Pädagogin

Im Projekt: „clever, fit & cool“ Gesundheitstage für Volksschülerinnen und Volksschüler 2.0, das von der Wiener Gesundheitsförderung (WiG) und dem Wiener Gesundheitsverbund (WIGEV) finanziert und von uns: FEM Süd und MEN umgesetzt wird, darf aufsuchende, ganzheitliche Gesundheitsförderung für Volksschüler*innen angeboten werden. Das wird nun in folgenden Haupt-Formaten* umgesetzt:

  • Gesundheitstage im Workshop-Format an Volksschulen:

Die interessierte Schule bekommt an einem Vormittag einen kostenlosen Gesundheitstag von uns organisiert: Jede Klasse erhält hier einen eigenen Workshop zu einem gesundheitsförderlichen Thema mit einer Expert*innenperson. So kann zu bestimmten Inhalten tiefergehend in der Klasse gearbeitet werden. (z.B. Reanimationsschulung | Wiederbelebungsschulung, Ernährung, Teambuilding , Clownworkshop , Augengesundheit, Breaking („Break Dance“), Entspannungstraining, Bewegung auf kleinen Raum u.v.m). Schwerpunkt ist in diesem Projekt vor allem die Arbeit zu psychischen Belastungen durch digitalen Stress.

  • Bezirksgesundheitstage:

Auch werden Gesundheitstage an öffentlich zugänglichen Orten wie z.B. Sporthallen im Stationenbetrieb angeboten. Volksschulklassen aus dem Bezirk werden eingeladen und können einen Gesundheits-Parcours mit Stationenpass und verschiedensten gesundheitsförderlichen Angeboten kostenlos absolvieren. Die Stationen bieten verschiedene Aktivitäten aus den Bereichen körperliche, psychische und mentale Gesundheit zum Ausprobieren an. So können in kurzer Zeit viele Themenbereiche kennengelernt und erlebt werden z.B. psychosoziale Gesundheit, Gesundheitsbildung durch Apotheker*innen, Sensibilisierung für Gefahren im Alltag, Mobilitätsbildung, bunte Sportangebote (z.B. Kin Ball, Baseball, Jonglieren, Tanzworkshop u.v.m). Auch gibt es als Erinnerung ein Goodie zum Abschluss des Parcours.

2023 hat der Bezirksgesundheitstag in Favoriten stattgefunden. 12 Klassen haben den Mitmachparcours mit 24 Stationen besucht und über 300 Personen haben sich zu verschiedenen gesundheitsförderlichen Themen stärken lassen.

Für wen ist das Angebot?

Wir dürfen dieses Projekt den Volksschulen der Wiener Bezirke anbieten, wobei vor allem auf eine gleichmäßige Verteilung der Gesundheitstage auf die Bezirke geachtet, und auf die neuen Gesunden Bezirke sowie auf sozioökonomische Faktoren Rücksicht genommen wird.

„Jetzt weiß ich endlich was diese drei schwarzen Punkte auf dem gelben Hintergrund heißen die manche Menschen auf der Straße tragen!“

Eine Schülerin

Und was ist das Besondere an diesem Projekt?

Um die Nachhaltigkeit des Projektes zu sichern bekommt jede Schule, die an einem Gesundheitstag teilgenommen hat, von uns eine Tool Box!  Dabei handelt sich um 58 maßgeschneiderte Arbeitsblätter im PDF-Format zu gesundheitsförderlichen Themen, deren Inhalte von uns, dem Projektteam in Zusammenarbeit mit unseren bewährten Kooperationspartner*innen, gestaltet wurden und die im Projekt übermittelten Inhalte widerspiegeln. Verschiedene Vorschläge für die Umsetzung im Rahmen des Schulbetriebs, wie z.B. ein Stationenbetrieb innerhalb der Schule oder innerhalb der Klasse, sind ebenso im Tool-Box Konzept enthalten:

  • Das haptische Übungsmaterial für die Toolbox wird der Schulleitung gleich nach dem absolvierten Gesundheitstag persönlich von uns übermittelt.
  • Die zugehörige Anleitung, die Arbeitsblätter und Vorlagen sind ab sofort hier downloadbar.

Ebenso bekommt jede Schule eine offizielle Teilnahmeurkunde von uns überreicht:

Wie geht es jetzt weiter?

„Schön wenn jede Volksschule in Döbling so einen Gesundheitstag bekäme. Das würde ich unterstützen!“

Jugendbeauftragte

Im Rahmen der „clever, fit & cool Gesundheitstage für Volksschülerinnen und Volksschüler 2.0  konnten von Jänner 2022 bis Dezember 2023 bereits 18 Gesundheitstage an Volksschulen (Workshop-Format) angeboten und auch durchgeführt werden. Auch freuen wir uns sehr, dass die Bezirkspolitik und das Schulqualitätsmanagement die Tage besuchen konnte um einen Eindruck miterleben zu können.

Für 2024 sind zu Zeit ca. 10 Gesundheitstage in Planung und Umsetzung.

Wir freuen uns schon sehr auf die neugierigen Schüler*innen.

Bei Fragen wenden Sie sich an: astrid.langwieser@extern.gesundheitsverbund.at

Wir bedanken uns bei den FördergeberInnen, die dieses Projekt finanzieren.

Wir danken herzlichst der MA 51 – Sport Wien für die, zu Verfügung gestellten Sporthallen sowie dem zugehörigen Equipment.

Wir bedanken uns bei all unseren Kooperationspartner*innen für die wertvolle Zusammenarbeit:
apo@school, ASKÖ WAT Wien, Landesdachverband für Bewegung und Sport, ASVÖ-Wien,
Bernhard Wögerer, bOJA – Bundesweites Netzwerk Offene Jugendarbeit – Beratungsstelle Extremismus, Chchchulio, Dance Freaks/Breaking Verein, Die Helfer Wiens, Fachhochschule Salzburg GmbH & FACTUM – apptec ventures GmbH, Hilfsgemeinschaft der Blinden und Sehschwachen Österreichs, Kin Ball, Kinderbüro der Universität Wien, Kindersportclub, MA 48 Abfallberatung, machBewegung, Mario Handl, Martina Rebernig , Martina Reiterer/Mit Schwung zum Ziel, mehr Bauchgefühl, Mobilitätsagentur Wien GmbH, Orthoptik-Austria, Österreichische Ophthalmologische Gesellschaft (ÖOG), Philipp Leeb, Puls Verein zur Bekämpfung des plötzlichen Herztodes, Racketlon Federation Austria, Ruth Biller, Safer Internet, Sascha Soulek, SpielStudio, Sportunion Baseball-Schule, Tanzschule Dorner, Union West Wien, Verein Kinderhände zur Förderung von Gebärdensprache bei Kindern, Verein poika, Verein Wiener Kinderfreunde Aktiv – Treffpunkt Hauptbahnhof, Zentrum polis – Politik Lernen in der Schule.

Umsetzung durch: FEM Süd und MEN
FördergeberInnen: Wiener Gesundheitsförderung, Wiener Gesundheitsverbund
Projektlaufzeit: 2022 – 2025
Ansprechperson: Mag.a Astrid Langwieser


Kontaktieren Sie uns

Icon Standort FEM Süd

FEM Süd

Wiener Gesundheitsverbund –
Klinik Favoriten
Kundratstraße 3, 1100 Wien
Telefon: +43 1 60191 – 5201
E-Mail: kfn.femsued@gesundheitsverbund.at

Terminvereinbarung

Montag: 09:00 – 14:00 Uhr
Dienstag – Donnerstag: 09:00 – 16:00 Uhr
Freitag: 09:00 – 12:00 Uhr